Meeresangeln in Irland

Angelreviere

Clickable map of the seven Regional Fisheries Boards Sudwesten Shannon Nord Westen Nordwesten ost Sud

Suche nach...

Home » Meeresangeln in Irland » Südwesten »

Meeresangeln in Südwesten Irland

Dingle, Ballydavid, Castlegregory, Co. Kerry

Hochseeangeln

Charterboote liegen in Dingle und Maharees. Angeln auf Blauhai ist hier möglich. Weitere Arten: Dornhai, Pollack, sieben Rochenarten, Knurrhahn, Leng, Dorsch, Köhler und Petersfisch. Tiefes Wasser bereits in Küstennähe.

Küstenfischen

Erstklassiges Küstenfischen ist möglich auf Wolfsbarsch um Inch, Smerwick Harbour und Brandon. Die Strände in Inch und Brandon Bay sind sehr berühmt. An den Felsen von Clogherhead bis Smerwick Harbour können Grüne Lippfische bis 3,1 kg gefangen werden sowie Pollack (4,5 kg) und Conger bis 13,6 kg.

Kleines Boot

Die Orte Ventry, Dingle und Ballydavid sind bekannte Gebiete für den Fang von Nagelrochen, Kliesche, Knurrhahn, Pollack und Flunder.

Beste Zeit

Blauhai und Hundshai: Juni bis September
Küstenfischen: September bis Dezember, speziell auf Wolfsbarsch und Lippfisch.

Tipps

Das Angeln auf Wolfsbarsch wird besser. Hier wird das bekannte Dingle Pairs Festival seit über 25 Jahre abgehalten. Ein Grüner Lippfisch wurde hier mit einem Rekordgewicht von 4,082 kg gefangen.