Meeresangeln in Irland

Angelreviere

Clickable map of the seven Regional Fisheries Boards Sudwesten Shannon Nord Westen Nordwesten ost Sud

Suche nach...

Home » Meeresangeln in Irland » Nordwesten »

Meeresangeln in Nordwest Irland

Achill, Killala, Belmullet, Co. Mayo

Hochseeangeln

Charterboote liegen in Achill & Blacksod auf der Belmullet Peninsula und in Killala sowie Enniscrone in Killala Bay. Geschütztes Fischen ist möglich in Blacksod Bay und Achill, wo Dornhai, Rochen, Katzenhai und Hundshai gefangen werden. Vor Achill und Belmullet liegen einige sehr gute Plätze zum Offshore-Angeln in tieferem Wasser.

Küstenangeln

Hier kann von Stränden, Landungsstegen und Felsen geangelt werden. Die Stände von Achill und Belmullet eignen sich zum Nachtangeln auf Plattfisch und Dornhai. Die Hotspots liegen in Keem, Keel und Portacloy. Dort werden gefangen: Rochen, Steinbutt, Flunder, Scholle, Dornhai, Knurrhahn und Lippfisch. In den geschützten Gewässern südlich von Achill und Belmullet können kleine Boote leicht zu Wasser gelassen werden. Gefangen werden Rochen, Katzenhai, Dornhai, Hundshai, Pollack, Leng, Dorsch, Steinbutt und Knurrhahn.

Beste Zeit

Blauhai: Juli bis September
Hundshai: Juli bis August
Generell: Mai bis Oktober

Tipps

Die Gegend ist bekannt für das Vorkommen zahlreicher Arten und es ist möglich bis zu 20 verschiedene Spezies zu fangen. Folgende Rekordfische wurden hier gefangen: Roter Knurrhahn, Heilbutt, Zitterrochen, Heringshai und Blauhai.