Forellenangeln in Irland

Angelreviere

Clickable map of the seven Regional Fisheries Boards SWRFB ShRFB NRFB WRFB NWRFB Est Sud

Liste der besten Reviere zum Forellenangeln in Irland

Suche nach...

Home » Forellenangeln in Irland »

Irland, ein Ziel für Forellenangler

Irland bietet seinen Gastanglern hochwertiges Fischen auf Forellen. Sie werden zudem von der guten touristischen Infrastruktur dabei unterstützt, das womöglich schönste Fischen ihres Lebens genießen zu können. Irland ist inzwischen auf dem See- und dem Luftweg vom europäischen Festland aus leicht zu erreichen. Viele Billigfluglinien und günstige Fähren erlauben unseren Gästen zudem einen Urlaub nach Wahl mit kurzer Reisezeit und viel Zeit zum Angeln.

Es gibt viele verschiedene Seen, um die Bedürfnisse der Angler abzudecken. Das Spektrum reicht von kleinen Seen, wie dem Lough O’Flynn und den Seen  in den Midlands wie dem Owel, Ennell und dem Sheelin bis hin zu den sehr großen Seen im Westen, wie Conn, Corrib und Mask. Große und gesunde Forellenpopulationen finden sich zudem in vielen Flüssen, wie etwa der Boyne, Suir oder Liffey.

Um das Beste aus einem Angelurlaub zu machen, stehen Guides & Instruktoren und Bootsverleihe an den meisten Forellengewässern zur Verfügung. Hotels und Betreiber anderer Unterkünfte bieten diesen Service zumeist für die Gewässer in ihrer Nähe an.

Eine freudige Überraschung für unsere Gäste sind sicherlich die Kosten. Angelscheine für das Forellenfischen in den besten Gewässern kosten in der Regel nur 10-20 Euro am Tag. Eine zusätzliche Lizenz wird nicht benötig.