Forellenangeln in Irland

Angelreviere

Clickable map of the seven Regional Fisheries Boards SWRFB ShRFB NRFB WRFB NWRFB Est Sud

Liste der besten Reviere zum Forellenangeln in Irland

Suche nach...

Home » Forellenangeln in Irland »

Liste der besten Reviere zum Forellenangeln in Irland

Südliche Region

River Nore

und die Nebenflüsse Kings River und River Erkina
Kilkenny, Thomastown and Inistioge (Co. Kilkenny)

Saison: 1. März – 30. September.
Beste Zeit: April – September.
Der große Fluss beherbergt in einigen Abschnitten einen guten Bestand an Brown Trouts. Das beste Angeln im Hauptkanal ist stromauf von Thomastown und am Kings River. Der Fluss zeigte einen sehr starken Schlupf von Köcherfliegen. Olivfarbene und Steinfliegen sind ebenfalls häufig. Viele Abschnitte werden von Vereinen oder Privatbesitzern bewirtschaftet. Erlaubnisscheine sind in Angelgeschäften vor Ort oder der nächstgelegenen Stadt erhältlich. Alle legalen Angelmethoden sind abhängig von örtlichen Einschränkungen erlaubt.
Weitere Infos siehe unter: fishinginireland.info/trout/south/nore.htmauf Englisch

River Suir

einschließlich der Neebnflüsse Drish, Nire, Tar, Ara und Anner
Thurles, Hollycross, Cahir, Golden, Ardfinnan, Clonmel und Carrick-on-Suir (Co.Tipperary)

Saison: 17. März bis 30. September.
Der Suir gehört zu den besten Forellengewässern des Landes. Der große Fluss und seine Nebenflüsse haben die ganze Saison hindurch einen guten Fliegenschlupf. Dazu zählen viele olivfarbene Eintagsfliegen, Midges, Maifliegen und verschiedenste Köcherfliegenarten. Es gibt zahlreiche Vereinsstrecken von Thurles bis Carrick-on-Suir. Erlaubnisscheine sind überall vorgeschrieben und können in Angelgeschäften der nächstgelegenen Städte erworben werden. Alle legalen Angelmethoden sind abhängig von örtlichen Einschränkungen erlaubt.
Weitere Infos siehe unter: fishinginireland.info/trout/south/suir.htmauf Englisch