Forellenangeln in Irland

Angelreviere

Clickable map of the seven Regional Fisheries Boards SWRFB ShRFB NRFB WRFB NWRFB Est Sud

Liste der besten Reviere zum Forellenangeln in Irland

Suche nach...

Home » Forellenangeln in Irland »

Liste der besten Reviere zum Forellenangeln in Irland

Nördliche Region

Lough Melvin

(2000 Hektar)

Kinlough Ballyshannon und Garrison in Nordirland (Co. Leitrim)

Einzigartiges Forellenangeln auf Brown Trout sowie die Unterarten Ferox, Sonaghan und Gillaroo. Es gibt hier ein besonders gutes Angeln mit Maifliegen und Duckflies (Zuckmücken). Das meiste Angeln an diesem Grenzgebiet ist kostenlos. Lizenzen sind allerdings nötig, wenn von Garrisson aus in Nordirland geangelt wird. Ein kleiner Teil des Sees wird privat bewirtschaftet durch die Rossinver Fishery (manche Angelmethoden verboten). Sie vergibt Tageskarten.  

Guides & Instruktoren und Bootsvermietungen sind vorhanden. Die Saison dauert vom 15. Februar bis Ende September. Beste Zeit: April – Ende Juni. Alle legitimen Angelmethoden sind möglich.

Weitere Infos siehe unter: fishinginireland.info/trout/north/melvin.htm auf Englisch

Rosses Lakes Fisheries

Dungloe (Co. Donegal)

Gutes Forellenangeln an 130 kleinen Seen mit Flächen bis zu 49 Hektar in der Nähe von Dungloe. Informationen zu Lizenzen, Bootsvermietungen gibt es in den jeweiligen Angelgeschäften. Die Saison dauert vom 15. Februar bis 12. Oktober. 

alle legitimen Angelmethoden sind möglich, mit Ausnahme einiger Seen, wo nur mit der Fliege gefischt werden darf.

Weitere Infos siehe unter: fishinginireland.info/trout/north/rosses.htmauf Englisch

Dunfanaghy Lakes

(von 30-93 Hektar des New Lake)

Dunfanaghy (Co. Donegal)

Gutes Forellenangeln an den drei Seen New Lake, Port Lake und Sessiagh Lake.

Weitere Infos zu Angellizenzen und Bootsvermietungen sind erhältlich im Arnold’s Hotel in Dunfanaghy. Die Saison dauert vom 1. Februar bis 12. Oktober.

Weitere Infos siehe unter: fishinginireland.info/trout/north/dunfanaghy.htmauf Englisch